Die Dialektik von räumlicher Angleichung und Differenzierung: Zum uneven-development-Konzept in der radical geography

  • Markus Wissen Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS)
  • Matthias Naumann Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS)

Abstract

Gegenstand des Beitrags ist das uneven-development-Konzept der angloamerikanischen radical geography, das hier als Sammelbegriff für eine Reihe von Ansätze zur theoretischen Erklärung ungleicher Entwicklung aus kritischgeographischer Perspektive verstanden wird. Ungleiche Entwicklung, so die gemeinsame Basis der verschiedenen Beiträge, ist ein konstitutives Element kapitalistischer Vergesellschaftung. Sie resultiert aus dem dem Kapitalismus innewohnenden Spannungsverhältnis zwischen Angleichung und Differenzierung und äußert sich immer wieder in Krisen der Akkumulation. Gleichzeitig stellt sie die Voraussetzung für eine – immer nur temporäre – Krisenüberwindung dar. Diese Herangehensweise unterscheidet das uneven-development-Konzept von keynesianisch bzw. neoklassisch inspirierten Zugängen zu ungleicher Entwicklung sowie von den Ansätzen des new regionalism. Dagegen lassen sich Bezüge zwischen dem uneven-development-Konzept und den Imperialismustheorien Luxemburgs und Lenins herstellen. Zwar mangelt es letzteren an expliziten raumtheoretischen Re-theoretischen Reflexionen, doch bieten bestimmte Denkfiguren wie die des „nichtkapitalistischen Milieus“ (Luxemburg) und die der „ungleichmäßigen Entwicklung“ (Lenin) Anknüpfungspunkte für das uneven-development-Konzept. Die in diesem Beitrag im Vordergrund stehenden Begriffe built environment und spatial fix von David Harvey leisten einen wichtigen Beitrag für die Interpretation und Erklärung aktueller Erscheinungsformen von ungleicher Entwicklung. Ihr werttheoretischer Entstehungszusammenhang erfordert es jedoch, auch auf solche kritisch-sozialwissenschaftlichen Ansätze zurückzugreifen, die soziale Auseinandersetzungen und ihre Verdichtungen in staatlicher Politik stärker gewichten.
How to Cite
Wissen, Markus, and Matthias Naumann. 1. “Die Dialektik Von Räumlicher Angleichung Und Differenzierung: Zum Uneven-Development-Konzept in Der Radical Geography”. ACME: An International Journal for Critical Geographies 7 (3), 377-406. https://acme-journal.org/index.php/acme/article/view/812.